Omas Liebling – Tasche

Mein Taschenprojekt ist beendet! Und hier seht ihr auch schon das Ergebnis. Den Stern habe ich wie in der Anleitung von Farbenmix beschrieben, mit Haftvlies/Vliesofix aufgebügelt und mit Geradstichen rundherum festgenäht.

SAMSUNG

Tasche Omas Liebling von der Vorderseite..

 

Auf der Rückseite der Tasche habe ich zwei Streifen Webband mit Stylefix befestigt und anschließend festgesteppt. Nach dieser Aktion ist mein Webband fast leer und auch der Stoff reicht nur noch für kleinere Taschen.

SAMSUNG

… und von der Rückseite

 

Hier sieht man nochmal einen Ausschnitt des Sterns genauer. Die Nähte müssen laut Anleitung nicht parallel nebeneinander laufen – so wie es ist, ist es richtig, also nicht wundern 😉

SAMSUNG

Stern mit Geradstichen umnäht, damit die Applikation besser hält

 

Webband kann man nie genug haben, wenn man diese Taschen nähen will. Das untere hellblaue Webband ist von Jolijou, das rote weiß ich nicht mehr. Wenn man genau hinsieht, kann man erkennen, dass ich nicht immer ganz gerade genäht habe. Das war aber auch – trotz Stylefix – nicht ganz leicht. Ich finde aber, dass es dennoch gut aussieht.

SAMSUNG

Beim nächsten Mal werden die Nähte hoffentlich noch ein bisschen gerader..

 

Das Tolle an der Tasche „Omas Liebling“ ist nicht etwa, dass sie schnell genäht ist (ich habe vier Stunden gebraucht, inkl. Zuschneiden!!).. sondern der genähte Boden. So passt nämlich viel mehr in die Tasche rein! Naja… Es WÜRDE mehr reinpassen, wenn ich einen festeren Stoff genommen hätte. So traue ich mich nicht, die Tasche auch zu benutzen 😳

SAMSUNG

Taschenboden

Ich hoffe, meine Tasche gefällt euch! Mir hat es jedenfalls großen Spaß gemacht, diese Tasche zu nähen. Vielen Dank an Farbenmix für das schöne Freebox zu „Omas Liebling“ 🙂

Wenn noch jemand Anregungen für dieses oder andere Projekte hat, nur her damit!

Blog-Neustart

Herzlich Willkommen auf meinem neuen Blog!

Die alten Beiträge wurden komplett gelöscht und ich wage einen Neubeginn. Ich habe mir nämlich in den Kopf gesetzt, nähen zu lernen! Mein Opa war Herrenschneider und ich hoffe einfach, dass ich ein paar seiner Schneider-Gene geerbt habe 😉

Bisher habe ich immer nur mit einer Aldi-Nähmaschine mal ein Hosenbein gekürzt oder so. Allerdings ließ sich die Fadenspannung nicht verstellen und deshalb hat alles einfach schrecklich ausgesehen.

Jetzt habe ich mir von meinem Geburtstagsgeld eine W6-Nähmaschine N 1235/61 gekauft und finde sie einfach wunderbar! Allerdings habe ich noch nicht viel genäht – nur ein Nadelkissen nach dieser Anleitung von Jolijou.

Und was haltet ihr von meinem ersten Nähprojekt? Ich freue mich immer über konstruktive Kritik – oder Lob! 🙂

jolijou_nadelkissen